Wohlverhalten

Ihre Sicherheit? Unser Wohlverhalten.

Transparenz und Vertrauen bilden für uns die wichtigste Grundlage der Beziehung zu unseren Anlegern.

Neben den FPM-eigenen ethischen Ansprüchen, fühlen wir uns gleichermaßen dem Verhaltenskodex des Bundesverbandes Investment und Asset Management e.V. (BVI) verpflichtet.

Aufbauend auf den gesetzlichen Grundlagen, formulieren die BVI- Wohlverhaltensregeln einen Standard des guten und verantwortungsvollen Umgangs mit dem Kapital und den Rechten der Anleger. Die Kapitalanlagegesellschaften wollen durch Verlässlichkeit, Integrität und Transparenz das Vertrauen der Anleger und der Öffentlichkeit ausbauen und deren gestiegene Informationsbedürfnisse erfüllen.

Unser Bekenntnis? Ihr Wohlergehen

  • Die Fondsberater und die Kapitalanlagegesellschaft handeln bei der Verwaltung von Fonds ausschließlich im Interesse der Anleger.
  • Die Fondsberater und die Kapitalanlagegesellschaft informieren klar, umfassend und verständlich, um eine sachgerechte und professionelle Kundenwerbung und -betreuung zu gewährleisten.
  • Die Fondsberater und die Kapitalanlagegesellschaft sorgen dafür, dass die Fonds durch ein qualifiziertes Management entsprechend den Vertragsbedingungen verwaltet werden und wirken Interessenkonflikten entgegen.
  • Für die Ausführung von Wertpapiergeschäften gelten klare Grundsätze, die die marktgerechte Abwicklung und die Gleichbehandlung der Anleger sicherstellen.
  • Die Fondsberater und die Kapitalanlagegesellschaft wahren die Integrität des Marktes.

Weitere detaillierte Erläuterungen zu den BVI-Verhaltensregeln finden Sie hier.